Slider
 

Frühförderung

Schulkind

Frühförderung ist ein Hilfsangebot für entwicklungsverzögerte Kinder und für Behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder ab dem Zeitpunkt ihrer Geburt, für ihre Eltern und Bezugspersonen. Sie hat zum Ziel, eine Entwicklungsstörung oder Behinderung zu vermeiden, zu mildern oder auszugleichen. Das Kind soll in seiner Entwicklung bestmöglich unterstützt und gefördert werden. Frühförderung umfasst Diagnostik, Beratung und frühe Förderung. Sie sollte zum frühestmöglichen Zeitpunkt erfolgen.

Frühförderung beruht auf Freiwilligkeit und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Eltern. Inhalte unterliegen der Schweigepflicht. Das Angebot ist kostenlos.

Sonderpädagogische Frühförderung

Außenstelle:
Sonderpädagogische Beratungsstelle für entwicklungsverzögerte Kinder
Gespräche mit Eltern und Erzieherinnen bei Auffälligkeiten in der Entwicklung Differenzierte Diagnostik Informationen und Beratung von Erzieherinnen über Entwicklungsstand und Förderbedarf Kontakt mit Therapeuten, Ärzten, Kliniken und anderen Fachstellen

Ziel:
Einschulung in die Regelschule